Wenn Du Fragen hast oder einen Termin verabreden möchtest, freue ich mich über Deinen Anruf oder Deine E-mail.

Telefon 02151 396331
E-Mail info@gestalttherapie-rabbe.de
 

Gestalttherapie

Gestalttherapie Werner Rabbe

Herzlich Willkommen…

in der Gegenwart.

In der Gestalttherapie geht es um dich, um dein Leben, um deine Fragen, um dein Bewusstsein, um deine Absichten, um deine Ansichten und um deine spezielle Art und Weise in dieser Welt zu sein.

Dabei eröffnet dir der gestalttherapeutische Prozess die Freiheit auszuwählen, was du brauchst und was du willst. Du wirst auch abwählen, was nicht (mehr) zu dir passt, was du nicht brauchst und was du nicht willst. Hierbei geht es manchmal frech und laut und manchmal vorsichtig, einfühlsam und leise zu; je nach dem, was denn gerade stimmt. So wird es dir möglich, das Unerhörte zu hören und das Unerlaubte zu denken und sagen.

Bewusstheit

“Mich hat es schon immer interessiert, wie Menschen sich selbst und ihre Umwelt erleben und auf welchem Erfahrungshintergrund sie ihr Leben gestalten.”

Die Gestalttherapie ist für mich eine Philosophie des Menschseins, denn es geht um Wahlfreiheiten und um die Menschenwürde. Mit Bewusstsein erfindet sich der Mensch hierbei neu und heilt sich selbst. Die individuelle Erfahrungswirklichkeit steht im Vordergrund und nicht Krankheitssymptome oder Neurosen.

„Wer bist du und kannst du dich noch daran erinnern?“

Gestalttherapie ist Erfahrung pur und damit gegenwärtig, unmittelbar, hier und jetzt. Sie ist der direkte, bewusste Dialog zwischen Menschen und ihrer Umwelt. Sie betrachtet und behandelt die individuelle Art und Weise im Kontakt mit anderen Menschen, mit der Natur und mit dem Rest der Welt.

Wachstum

Seelisches Wachstum ist ein menschliches Grundbedürfnis.

Dabei geht es vor allem darum, mehr von dem zu werden, der man im inneren Wesen eigentlich ist. Dem stehen gesellschaftliche Anforderungen, kulturelle Erwartungen, familiäre Rollen und Werte gegenüber. Eigentlich gerät inneres Erleben mit äußeren Anforderungen immer irgendwann in Konflikt. Das Aufbegehren und Auflehnen gegen einengende Erwartungen, gehört zum Erwachsenwerden dazu. In der Gestalttherapie begleite und fördere ich diese Entwicklung.
Gestalttherapie ist Emanzipation. Sie ist die Entwicklung heraus aus übernommenen Verhalten, Anforderungen und Aufträgen, hin zu mehr Eigenständigkeit, Unabhängigkeit und Selbstbewusstsein. Hierbei sind die persönliche Freiheit und die sozialen Bindungen keine Gegensätze sondern gehören ganzheitlich und nachhaltig zusammen.

Resonanz

Resonanz

Offenheit ist genauso ansteckend wie Angst, Wut, Trotz und Verschlossenheit

Die menschliche Seele ist in Bewegung. Sie kann sich öffnen und verschließen, zusammenziehen und weiten. Die Umstände und Bedingungen für diese Bewegungen haben wesentlich mit unseren Gefühlen zu tun.

Gefühle erzeugen Resonanz.

Trotz kann beim anderen gleichfalls Trotz erzeugen. Angst ist eine spürbare Schwingung, die auch auf andere überspringen kann. Und auch verschlossene Menschen erzeugen ein Gefühlsfeld um sich, das andere sehen und fühlen können, … das Anspannung und Zusammenziehen bewirkt.

Gleiches gilt aber auch für Offenheit. Menschen mit einem offenen Herzen wirken anziehend. Lachen und Freude wirken öffnend und befreiend. Der Volksmund sagt: Lachen ist ansteckend und gesund, … und hat damit recht.
Liebe ist ein stark schwingendes Gefühl, das Verbundenheit und Wärme erzeugt.
Lust und Sexualität sind starke Gefühle, die Erregung, Hitze und Anziehung erzeugen.

Menschen brauchen für ihre soziale Orientierung ihre eigenen Gefühle und auch die Beantwortung ihrer Empfindungen. Gleichfalls ist der Grad der Verwurzelung in den eigenen Gefühlen wichtig, um nicht zum Spielball der Gefühle anderer zu werden. Das Gründen in den eigenen Gefühlen hilft dabei, auf Wut gelassen reagieren zu können, sich nicht vom Trotz anstecken zu lassen, verschlossenen Menschen gegenüber offen zu bleiben und nicht jedem lächelnden Werbeplakat aufzusitzen.

“Gesunde Schwingungsfähigkeit setzt ein sicheres Gefühl für die eigene Gefühlswelt und die eigene innere Wahrheit voraus.”

Nachhaltigkeit

Gibt es eine Abkürzung zum Glück?

Es geht um dieses innere Gefühl von Berührung, im Einklang mit seinem Leben und dabei tief bewegt zu sein. Die Welt scheint dann still zu stehen. Alles ist an seinem richtigen Platz. Alles ist da. Hier und jetzt, … und alles ist gut, so wie es ist. Glück hat etwas mit Verbundenheit im großen Ganzen, mit Liebe und mit Einverstanden sein, zu tun. Und, … Glück ist ein sehr persönliches Gefühl.

Die glücklichen Momente sind leider auch flüchtig und schnell vergänglich oder werden vom Alltag mit all seinen Verpflichtungen und Aufgaben verschluckt. Das Glück ist dann in weite Ferne gerückt und scheint manchmal unerreichbar. Ich habe mir daher schon oft die Frage gestellt, gibt es da nicht einen schnelleren Weg? Gibt es eine Abkürzung zum Glück?

Das persönliche Wachstum braucht Raum und Zeit. Ruhe ist dabei wichtig. Voreiligkeit bremst die Entwicklung. Eine gewachsene Persönlichkeit lässt sich nicht schnell verändern. Vielmehr braucht Veränderung Aufmerksamkeit, Schutz und Geduld. Manchmal gibt es sogar Umwege oder Sackgassen bei diesem Wachstumsprozess.

“Mir ist auf dem Weg zum Glück Nachhaltigkeit ganz wichtig, denn eine zu schnelle Entwicklung bricht meiner Erfahrung nach auch schnell wieder zusammen.”

 
Wenn Du Fragen hast oder einen Termin verabreden möchtest, freue ich mich über Deinen Anruf oder Deine E-mail.

Telefon 02151 396331
E-Mail info@gestalttherapie-rabbe.de